Hier gibt es Informationen zu einer imkerfreundlichen Bienenwohnung, der altbekannten "Alpentrogbeute", die zwar nicht mehr in Mode, aber dennoch angenehm für den Imker ist.

Ein engagierter Entwickler und Verfechter der Alpentrogbeute war der frühere Fachberater beim Bezirk Oberbayern, Vinzenz Weber. Er hatte früher mit Magazinen geimkert, stellte aber dann seinen Betrieb mit über 100 Völkern auf Trogbeuten um. Er machte eine Reihe von vergleichenden Versuchen, z.B. zu den Vorteilen des Kleinen Hoffmannmaßes (des ehemaligen "Bayerischen Normalmaßes"), und verbesserte und vereinfachte die schon lang bekannte Trogbeute. Zur Vereinheitlichung veröffentlichte er in seinem Buch "Imkern mit dem Alpentrogmagazin" bemaßte Bauzeichnungen zu Beuten, Aufsätzen, Rähmchen und Freiständern.

Da sich die Hersteller aufgrund der geringen Nachfrage von der Alpentrogbeute zurückziehen, werden auf dieser Seite Informationen und Bezugsquellen zur Alpentrogbeute gesammelt und zur Verfügung gestellt.

Falls Sie weitere Informationen und Erfahrungen haben, insbesondere zu Rähmchenmaßen, bitte ich um Nachricht und stelle sie gerne hier ein.

Außerdem interessiert mich, ob Sie Hofmannseitenteile oder gerade Seiten mit Abstandshaltern (welche?) betriebstechnisch für besser halten.

Franz Emmerig

kontakt[at]alpentrogbeute.de